Ein „Kairos“ Moment

Veränderung

Wir Eltern können unsere Tochter inzwischen in „vor und seit Pais“ einteilen:
Janina ging als freundlicher, zurückhaltender Teenie aus dem Haus und entwickelt sich seither zur selbstbewussten, offenen Frau. Wir können ihre Veränderung in den wenigen Monaten nur staunend und dankbar beobachten. Talente und Gaben, die schon lange in ihr schlummerten, aber durch ihr Umfeld und ihre Schüchternheit nur ansatzweise zum Ausdruck kamen, sind nun offenbar geworden.

Beobachten und Erlebent

Bisher kannten wir sie als ruhige, zurückgezogene Tochter, die immer hilfsbereit zur Stelle war, wenn sie darum gebeten wurde, aber nicht von sich aus mutig Initiative ergriffen hätte.
Nun erleben wir sie als selbstbewusste, sichere Helferin und Mitarbeiterin in vielen Bereichen. Telefonate, die früher eher wortkarg vonstatten gingen, entpuppen sich nun als begeisterte Dauer-Telefonanrufe. Aus einer ängstlichen „auf dem Land“ – Autofahrerin wurde eine sichere Stadtauto- Lenkerin.
Hätte uns vor einem halben Jahr jemand diese Wandlung vorhergesagt, hätten wir sie uns nur schwer vorstellen können.

Das richtige Umfeld

Wir wussten immer, welche Begabungen und welch besonderes Gottvertrauen in ihr vorhanden sind – aber dass sie nach so kurzer Zeit durch die ermutigende und liebevolle Begleitung ihres Teams und der anderen Mitarbeiter so deutlich zum Vorschein kommen würden, konnten wir uns nicht vorstellen.
Wir sind von Herzen dankbar, dass sie zu dieser Zeit; in diesem Team; in dieser Arbeit sein darf – für uns ein wahrer „kairos“ Moment: Gottes Wirken und Zusammenbringen zu seiner Zeit.
Pais mit seiner ganzen Arbeit und Investition in die FSJler gilt dafür von Herzen Dank und Gott dafür die Ehre.

BACK

Send this to friend